Unsere Schule

Geschichte

Im Jahre 2005 wurden die damals noch selbständigen Grundschulen Gonnesweiler, Sötern und Wolfersweiler zu einer Grundschule der Gemeinde Nohfelden zusammengeschlossen. Gonnesweiler wurde Hauptstandort, Sötern und Wolfersweiler blieben zunächst beide als Schuldependancen erhalten, wobei Wolfersweiler als sogenannte auslaufende Dependance Ende des Schuljahres 2007/2008 den Schulbetrieb eingestellt hat.

Schulstandorte

Somit besteht die heutige Grundschule der Gemeinde Nohfelden aus dem Hauptstandort Gonnesweiler und der ständigen Dependance Sötern. Die Schule gehört der Schulregion St. Wendel an.

Schulleiter

Seit 01.02.2014 leitet Volker Morbe (Rektor) die Grundschule der Gemeinde Nohfelden.

Stellvertetende Schulleiterin

Seit Februar 2022 ist die Stelle der stellvertretenden Schulleiterin durch Tina Weiskopf (Konrektorin) besetzt.

Schulsekretärin

Seit 2019 ist Frau Ulla Molter als Schulsekretärin an unserer Schule tätig. Sie ist gleichzeitig Schulbuchkoodinatorin und für die Schülerbücherei zuständig.

Schüler/ Einzugsgebiet

Rund 300 Schülerinnen und Schüler unserer Gemeinde besuchen zurzeit unsere Grundschule.
Sie kommen aus: Bosen, Eckelhausen, Eiweiler, Eisen, Gonnesweiler, Mosberg-Richweiler, Neunkirchen, Nohfelden, Selbach, Sötern, Türkismühle, Walhausen, Wolfersweiler.

Klassen

Im Schuljahr 2020/2021 sind die Klassenstufen 2,3 u. 4 dreizügig (d.h. 1.1, 1.2, 1.3). Die Klassenstufe 1 ist vierzügig. Die Grundschule der Gemeinde Nohfelden hat somit insgesamt 13 Klassen. (siehe: Klassenverteilung/ Klassenlehrer/in)

Lehrkräfte

16 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten an den beiden Schulstandorten. Neben den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie den Fachlehrerinnen u. Fachlehrern sind noch Förderschullehrer/innen und Integrationskräfte an der Schule tätig. (siehe: Das Lehrerkollegium)